Der Krise trotzen

2020 war für fast alle auf der Welt ein Jahr, welches die Meisten wohl am liebsten löschen würden.

In 2021 ist das Problem noch nicht beseitigt.

Für die Arbeitswelt in der Lebensmittelproduktion haben sich durch die „Corona Richtlinien“ gar keine so großen Veränderungen ergeben:

Lebensmittel werden in der EU seit Jahren nach einem hohen Sicherheits- und Hygiene – Standard gefertigt. Die Mitarbeiter sind gewohnt mit Kopfbedeckung und Atemschutz, möglichst keimfrei, zu arbeiten. Dabei sind auch an den Ein- und Ausgängen inzwischen in jedem Betrieb, der nach den EU Richtlinien arbeitet, Hygieneschleusen installiert.

Beim betreten der Produktionsräume werden die Stiefel und Schuhe durch automatische Bürsten im Wasserbad gereinigt. Die Hände werden vor der Arbeit mit Wasser und Seife an automatisierten Waschbecken sorgfältig gewaschen und das Drehkreuz, zum betreten der Produktionsräume, öffnet auch erst, wenn beide Hände gleichzeitig in die Desinfektionsanlage eingeführt werden.

Schon seit vielen Jahren wird die sogenannte Straßenkleidung in den Umkleideräumen komplett gegen hygienisch einwandfreie, in der Regel weiße, Arbeitskleidung ersetzt.

Auch wir als IT- und Beratungsunternehmen unterziehen uns bei den Analysebesuchen in den Betrieben seit vielen Jahren diesen Prozeduren.

Mit unseren Ausbildungen in Lebensmitteltechnologie und Quality Management für die Lebensmittelbranche war das für uns schon immer selbstverständlich.

Daher können unsere Kunden und wir auch positiv in die Zukunft schauen. Mit hoher Produktionsqualität und dem nötigen Maß an Automatisierung und Optimierung in Software und Abläufen sind wir gerüstet.

Viele Betriebe nutzen die Zeit der ungeplanten Zwangspausen der öffentlichen Events und Aktivitäten dazu, die inneren Strukturen zu verbessern und zu optimieren.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden hat die RBK Group sich sehr schnell mit Hilfe der passenden Werkzeuge wie TEAMS und ZOOM auf die Online Kommunikation umgestellt. Betriebsbesuche sind derzeit auf das erforderliche Mindestmaß reduziert und werden unter Berücksichtigung höchster Risikovermeidung durchgeführt.

Wir sind sicher, dass wir mit dieser  Arbeitsweise zusammen mit unseren Kunden und Interessenten stabil durch die Krise kommen.

Denn wir haben gemeinsam einen branchentypischen Vorteil:

„Gegessen wird immer“

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.